Agrigan

Ruf der Insel: Ruiniert

In Eilvermerk on 2. November 2009 at 11.26

In dem Stadtmoloch Saipan
haftet Vielem Böses an

fern von unserem Vulkan
auf der Insel Agrigan.

Mord und erst recht Korruption,
Stellen mit zu hohem Lohn,
Inzest, Unzucht und zum Hohn
Schimpf auf die US-Nation.

Weiße Insel der Ladronen:
Diebe alle, die dort wohnen.
Von dem Ruf kann nicht verschonen
eine Sucht auf Betelbohnen.

Heute steht’s im Internet:
Betteldiebe und im Bett
fremder Holder sei man – keck.
Nur zum Terror sei man nett.

Seh ich das aus meiner Wart‘
lob ich unsere Inselart.
Agrigan ist eher hart:
Schwarz und fair und gar nicht zart.

Advertisements
  1. Nachdem ich bereits zweimal auf Saipan war, steht für mich jetzt eines fest: Ich fahr nur noch nach Agrigan – von wegen der Sicherheit und des hochmoralischen Lebens dort …

    Schönes Gedicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: